CDU fordert mehr Tests an Schulen

| Kategorie: Kategorie: Aus der Fraktion | 1 Minute(n) Lesezeit
Foto: Tobias Koch

Die CDU-Opposition kritisiert die Pandemiebekämpfung der Landesregierung an Kitas und Schulen. So warf CDU-Fraktionschef Christian Baldauf der Ampelregierung vor, zu zögerlich zu handeln. Die CDU-Fraktion im Landtag fordert eine Ausweitung der Tests und eine deutliche Aufstockung der Impfkapazitäten. Auch CDU-Generalsekretär Jan Zimmer äußerte sein Unverständnis darüber, dass die Landesregierung die Ausweitung der Testungen an Schulen an eine höhere Warnstufe knüpft: „Ziel muss es im Sinne einer Prävention und des Schutzes unserer Schülerinnen und Schüler doch sein, Infektionen von vorne herein so gut es geht zu vermeiden. Das bedeutet, nicht so lange abzuwarten, bis es zu einer höheren Warnstufe kommt. Ein Handeln muss jetzt geschehen. Die Gesundheit unserer Kinder muss für uns höchste Priorität haben. Dazu müssen an Kitas und Schulen mehr Tests stattfinden – und zwar jetzt!“

Das betonte auch Christian Baldauf: „Anstatt den Fuß endlich von der Bremse zu nehmen, agiert die Ampel von Frau Dreyer in Mainz immer noch viel zu zögerlich. Wir brauchen jetzt warnstufenunabhängig schnell drei Testungen pro Woche für die Schulkinder und eine deutlichere Aufstockung der Impfkapazitäten.“ Es seien gerade Kinder, die sich unbemerkt infizieren, in der Regel nicht schwer erkranken, aber das Virus in ihre Familien und ihr Umfeld tragen.

Darüber hinaus begrüßte Baldauf, dass die Landesregierung nun doch zumindest die Impfzentren im Stand-By Modus reaktiviert. Er betonte: „Warum nicht gleich so? Ursprünglich hatte sie selbst das abgelehnt. Auch dies ist allerdings nicht ausreichend. Zur Entlastung der Kliniken und Hausärzte müssen alle Impfzentren, bei denen das kurzfristig möglich ist, wieder in Betrieb genommen werden. Impfen, impfen, impfen muss jetzt die Devise sein. Viele Menschen brauchen jetzt schnell eine Auffrischungsimpfung. Und die noch Unentschlossen gilt es zu überzeugen.“

Weitere 
neue Beiträge:

  • Neue Dialogbeauftragte nehmen ihre Arbeit auf

    Neue Dialogbeauftragte nehmen ihre Arbeit auf

    Sertac Bilgin (40) und Tobias Meyer (43) sind die neuen sogenannten Dialogbeauftragten der CDU Rheinland-Pfalz. Der Landesvorstand hatte sich in…

  • Warum der Innenminister jetzt zurücktreten muss

    Warum der Innenminister jetzt zurücktreten muss

    Nach der jüngsten Sitzung des Untersuchungsausschusses (UA) zur Flutkatastrophe wird die Luft für Innenminister Roger Lewentz (SPD) immer dünner. Schon…

  • Mehr Schutz für Feuerwehr, mehr Schutz vor Waldbrand

    Mehr Schutz für Feuerwehr, mehr Schutz vor Waldbrand

    Der Wald unterhalb des Hambacher Schlosses brennt. Im Kreis Neuwied brennen 25 Hektar Waldfläche ab. Der Sommer hat seine Spuren…