RCDS wählt neuen Landesvorstand

| Kategorie: Kategorie: Allgemein | 1 Minute(n) Lesezeit

Der Ring Christlich-Demokratischer Studenten Rheinland-Pfalz hat einen neuen Landesvorstand gewählt. Neuer Landesvorsitzender ist Maximilian Kosing aus Trier, der bisher das Amt des Landesschatzmeisters innehatte. Floria Rathgen aus Vallendar bleibt dem Vorstand als stellvertretende Landesvorsitzende erhalten und Semih Cavlak aus Mainz übernimmt das Amt des zweiten Stellvertreters. Zum neuen Landesschatzmeister wurde Lukas Becker aus Trier gewählt, der bisher im Vorstand neben Floria Rathgen als zweiter stellvertretender Landesvorsitzender agierte.

Kosing: „Wir müssen innerhalb der Union-Familie noch besser und intensiver zusammenarbeiten und bestehende Strukturen weiter ausbauen. Es stehen Veränderungen in der Hochschullandschaft in Rheinland-Pfalz an, die es mitzugestalten gilt.“, betonte der neue Landesvorsitzende. Nur mit einer stärkeren Vernetzung und einem konstruktiven und stetigen Austausch innerhalb der Organisationen in der Union sei es möglich, einen echten Mehrwert für die Studenten in Rheinland-Pfalz zu erreichen. Dieses Ziel werde der neue Landesvorstand durch intensive Verbandsarbeit in der kommenden Amtszeit forcieren.

Bei der digitalen Delegiertenversammlung war auch die RCDS-Bundesvorsitzende, Franca Bauernfeind, dabei. In einem Grußwort gratulierte sie dem neuen Landesvorstand zur Wahl und gab einige Einblicke in die Arbeit des Bundesverbands. Man verfolge im Bundesvorstand die positive Entwicklung des RCDS Rheinland-Pfalz mit großer Freude und blicke zuversichtlich auf die weitere gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Jetzt teilen:

Weitere 
neue Beiträge:

  • Winter- und Pfingstferien ade?

    Winter- und Pfingstferien ade?

    Alle Versprechungen, die weitere Erleichterungen und freie Tage bringen, sind gern gehört, besonders von Schülerinnen und Schülern. Ob solche Versprechungen…

  • Haumann: Berufliche Ausbildung muss attraktiver werden

    Haumann: Berufliche Ausbildung muss attraktiver werden

    Die berufliche Bildung in Rheinland-Pfalz muss noch viel attraktiver werden. Denn der demografische Wandel und Fachkräftemangel treffen kleine und mittlere…

  • Das größte Parlament der Welt

    Das größte Parlament der Welt

    Schon die Form, die SPD, Grüne und FDP für die Kommunikation gewählt hatten, war unkonventionell. Vorsichtig ausgedrückt. In der FAZ…