Starkes Ergebnis für Merz, neuer Schub für die Partei

| Kategorie: Kategorie: Aus der Partei | 1 Minute(n) Lesezeit
(c) CDU / Steffen Böttcher

Die Mitglieder haben entschieden: Friedrich Merz ist der designierte Vorsitzende der CDU Deutschlands. Mit 62,1 Prozent erzielte er im ersten Wahlgang der Mitgliederbefragung die erforderliche absolute Mehrheit der Stimmen. Auf Norbert Röttgen entfielen 25,8 Prozent, auf Helge Braun 12,1 Prozent. CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner gratulierte Merz und dankte allen Kandidaten für den fairen Wettbewerb. „Auch wenn jetzt der Sieger der Befragung feststeht: Es gibt keine Verlierer in diesem Prozess. 66 Prozent unserer Mitglieder haben sich an der Umfrage beteiligt. Diese Zahl freut mich sehr und zeigt, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben.“

Es sei ein starkes Zeichen, dass die Befragung gleich in der ersten Runde ein so klares Ergebnis erbracht habe, so Julia Klöckner MdB weiter. „Das ist eine Legitimation mit viel Rückenwind. Damit verhelfen wir unserer CDU zu neuer Stärke.“

Auch CDU-Generalsekretär Jan Zimmer zeigte sich stolz auf die hohe Wahlbeteiligung: „Ich bin mir sicher, dass die Partei einen positiven Schub erhalten wird. Noch nie in der Geschichte der CDU hat es eine solche Mitgliederbefragung gegeben.“ Nun müsse noch der Parteitag den Vorsitzenden im Januar wählen, und dann gehe es an die inhaltliche Arbeit. Die Aufgaben der kommenden Zeit seien groß: Digitalisierung, Bewältigung der Folgen der Coronakrise, Bildung, Klimaschutz. Zimmer betonte: „Wir Christdemokraten werden gebraucht.“

Der designierte CDU-Bundesvorsitzende machte klar, was aus seiner Sicht der Auftrag der CDU ist: „Ich werde nicht nachlassen, es zu sagen: Wir sind nicht für uns selbst da. Die Wählerinnen und Wähler haben uns einen Auftrag erteilt. Diesem wollen wir in der Opposition nachkommen. Und wir wollen in den kommenden Jahren zeigen, wie die CDU ist – eine lebendige Volkspartei, auf die man sich verlassen kann“, sagte Merz nach der Bekanntgabe des Ergebnisses. Er freue sich auf die gute Zusammenarbeit „mit wirklich allen.“

Die Zahlen zur Mitgliederumfrage:

  • 254.957 abgegebene Stimmen
  • 132.638 Stimmen online
  • 122.319 Stimmen per Brief
  • 66,02 Prozent Beteiligung

Jetzt teilen:

Weitere 
neue Beiträge:

  • Mutmacher-Landestag beim EAK

    Mutmacher-Landestag beim EAK

    In besonderer Weise dem >C< verpflichtet weiß sich der EAK, der Evangelische Arbeitskreis, eine der CDU-Vereinigungen. Politik in christlicher Verantwortung…

  • Wenn der Wählerwille nicht mehr zählt

    Wenn der Wählerwille nicht mehr zählt

    736 Sitze hat der aktuelle Bundestag – 138 mehr als gesetzlich vorgeschrieben. Dass das Parlament wieder kleiner werden muss, darüber…

  • 10 Jahre Malu Dreyer: Mangel-Wirtschaft mit schönen Überschriften

    10 Jahre Malu Dreyer: Mangel-Wirtschaft mit schönen Überschriften

    Seit zwei Wochen überziehen Staatskanzlei und Genossen das Land mit „Malu-Dreyer-Festspielen“. Zugegeben, bitter für uns Christdemokraten. Denn wir schauen hinter…