Thomas Gebhart fordert erneut Einsatz von Corona-Lollitests an Schulen

| Kategorie: Kategorie: Aus der Partei | 1 Minute(n) Lesezeit

Der südpfälzische Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Gesundheit Dr. Thomas Gebhart fordert die Landesregierung Rheinland-Pfalz erneut zum Einsatz von sogenannten Corona-Lollitests an Schulen auf. Bei den PCR-Pooltests erfolgt die Probenentnahme zum Beispiel, indem Kinder einen Abstrich-Tupfer lutschen (Lolli-Methode). Anschließend erfolgt die Auswertung durch eine PCR-Testung im Pool.

„Die Lolli-Testung hat sich bei Kindern als leicht durchführbar erwiesen. Sie sind vor allem auch genauer als herkömmliche Antigenschnelltests. Diese Tests sind eine gute Methode, um effektiv Kinder und Jugendliche zu testen“, so Gebhart.

Bayern hat aktuell angekündigt, die Lollitests auszuweiten und dies unter anderem mit mehr Sicherheit begründet. Gebhart hatte bereits vor Beginn des neuen Schuljahres auf den Einsatz der Lollitests in Rheinland-Pfalz gedrungen.

Jetzt teilen:

Weitere 
neue Beiträge:

  • Mutmacher-Landestag beim EAK

    Mutmacher-Landestag beim EAK

    In besonderer Weise dem >C< verpflichtet weiß sich der EAK, der Evangelische Arbeitskreis, eine der CDU-Vereinigungen. Politik in christlicher Verantwortung…

  • Wenn der Wählerwille nicht mehr zählt

    Wenn der Wählerwille nicht mehr zählt

    736 Sitze hat der aktuelle Bundestag – 138 mehr als gesetzlich vorgeschrieben. Dass das Parlament wieder kleiner werden muss, darüber…

  • 10 Jahre Malu Dreyer: Mangel-Wirtschaft mit schönen Überschriften

    10 Jahre Malu Dreyer: Mangel-Wirtschaft mit schönen Überschriften

    Seit zwei Wochen überziehen Staatskanzlei und Genossen das Land mit „Malu-Dreyer-Festspielen“. Zugegeben, bitter für uns Christdemokraten. Denn wir schauen hinter…